Uns bewegen schöne, nützliche Dinge

Design Case Prägnanz

Lohberger

AUFGABENSTELLUNG:
NACHDEM UNSER MARKT TRADITIONELL GEWACHSEN IST, ÄHNELN SICH DIE PRODUKTE STARK. WIE KANN MAN DA ZUKÜNFTIG NOCH AUS DER MASSE HERVORSTECHEN?

WENN EIN PRODUKT AUFFÄLLIGER IST ALS ALLE ANDEREN …

Viele Branchen sind heutzutage auch hinsichtlich Design sehr gesättigt. Das heißt, es gibt viele Follower, aber nur wenige Unternehmen, die den Mut aufbringen wirklich Revolutionäres zu verwirklichen. Lohberger schaffte es gemeinsam mit Phormolog den Holzherd völlig neu zu interpretieren. Modernste Formensprache in Kombination mit außergewöhnlichen Materialien führen zu einem völlig neuen Erscheinungsbild: Ein Meilenstein, selbst für den Branchenführer!

„ALS MARKTFÜHRER IST ES NICHT IMMER LEICHT DEN MUT AUFZUBRINGEN VÖLLIG NEU ÜBER EIN THEMA NACHZUDENKEN, DA MAN AN DEN BEWÄHRTEN UND JA ERFOLGREICHEN DENKMUSTERN GERNE FESTHALTEN WÜRDE. ABER UM MARKTFÜHRER ZU BLEIBEN, STELLT GENAU DIES DIE EINZIGE MÖGLICHKEIT DAR!“

Manfred Huber, CEO Lohberger, Heiz + Kochgeräte-Technologie GmbH


AUS DER MASSE HERVORSTECHEN

Prägnanz allein genügt für ein wirklich erfolgreiches Produkt nicht. Allerdings sind erfolgreiche Produkte immer prägnant! So gilt es die Balance zu finden, zwischen hohem Nutzwert und ästhetischer Anmutung, markantem Design und mehrheitsfähiger Form sowie hochwertigsten, hervorragend verarbeiteten Materialien und ökonomisch vertretbaren Lösungen.

Weitere Cases

AMARI:
AUCH ANDERE UNTERNEHMEN LIEßEN SICH BEREITS VON DIESER ERFOLGSGESCHICHTE INSPIRIEREN UND SETZEN AUF PHORMOLOG ALS INDUSTRIEDESIGN-PARTNER.

WENN ERFOLGREICHE PRODUKTE KEINE AUSNAHME SIND, SONDERN ZUR REGEL WERDEN …

… dann steht ein Prinzip dahinter, welches nicht nur bei einem Unternehmen oder in einer Branche funktioniert. So fanden mittlerweile Firmen mit ähnlichen Herausforderungen den Weg zu Phormolog. Das neue Schiebeelemente-System „Amadeus“ besticht nicht nur durch seinen einzigartigen Griff, sondern vor allem durch seine diesem Griff angepasste Profilform, die damit, nebenbei bemerkt, die schmalsten Rahmen der Branche markieren.